Universität zu Köln

Kontakt

Zentralstelle für Qualitätssicherung und Zertifzierung
Anna Hernando & Kathrin Lemler

Anmeldung zum Newsletter der ZQZ

Der ZQZ-Newsletter richtet sich an alle Interessierte, die über Entwicklungen, Aufgaben und Leistungen der ZQZ informiert werden möchten. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Anmelden

Zentralstelle für Qualitätssicherung und Zertifizierung in der Unterstützten Kommunikation

Zielstellung der ZQZ

Die Zentralstelle für Qualitätssicherung und Zertifizierung in der Unterstützten Kommunikation (ZQZ*) ist im Rahmen des MUK-Projektes entstanden. Es wird angestrebt, dass die im MUK-Projekt erbrachten Leistungen (wie z.B. UK-Therapie) auch nach Projektende weiter fortgeführt und in die Regelversorgung durch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) aufgenommen werden können.

Zu diesem Zweck arbeiten das MUK- und das ZQZ-Team eng zusammen, um die Voraussetzungen für eine langfristige und flächendeckende Sicherung dieser Leistungen (wie z.B. UK-Therapie) erfüllen zu können. Hier werden z.B. Leistungsbeschreibungen in Form von Qualitätsstandards gefordert, aber auch Überlegungen zur Qualitätssicherung angestellt.

Zukünftig wird auch die Vernetzung von Einrichtungen, die die UK-Leistungen erbringen möchten, angestrebt.

Gründung

Am 25.03.2020 wurde die ZQZ gegründet.

*die ZQZ ist die ehemalige Netzwerkstelle Unterstützte Kommunikation, die Namensänderung der Einrichtung erfolgte am 25.03.20. Die Zielsetzung und Aufgaben der Einrichtung bleiben gleich.

Ein Informationsfilm zum MUK-Projekt und zur ZQZ

Unsere Aufgaben

Die ZQZ ...

  • ist an der Entwicklung der Qualitätsstandards beteiligt. 
  • verhandelt mit Leistungsträgern (geplant).
  • informiert Einrichtungen und Personen über Standards und Möglichkeiten der Anerkennung (geplant).
  • übernimmt die Anerkennung von Einrichtungen, die UK-Leistungen nach bestimmten Qualitätsstandards erbringen (geplant).

Langfristige Ziele

Die ZQZmöchte die aktuelle UK-Versorgungslandschaft erweitern, indem die Grundlagen für eine bundesweite Refinanzierung bestimmter Leistungen (wie UK-Therapie) über die Möglichkeiten des SGB V geschaffen werden.

Langfristig angedacht ist, dass die verschiedenen Leistungen von verschiedenen Einrichtungen erbracht werden können, z.B. von

  • UK-Kompetenzzentren (UK-KomZ) sind anerkannte überregionale Einrichtungen, die die Anforderungen für qualitätsgesicherte, komplexe UK-Leistungen vollumfänglich erfüllen, und von
  • anerkannten UK-Beratungsstellen und UK-Therapiepraxen sind regionale Einrichtungen, die einzelne UK-Leistungen (z.B. UK-Therapie) erbringen und abrechnen können.

Es ist geplant, dass die Anerkennung (bzw. Zertifizierung) der Einrichtungen zukünftig durch die Zentralstelle für Qualitätssicherung und Zertifizierung übernommen wird.