Kölner Kommunikationsmaterialien mit Kern- und Randvokabular von Prof. Dr. Jens Boenisch &
Dr. Stefanie Sachse

Kölner Kommunikationstafeln und -ordner

Die Kölner Kommunikationsmaterialien sind das Ergebnis mehrerer Forschungsprojekte zum Sprachgebrauch von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen. Untersucht wurde, welche Wörter in der Alltagskommunikation besonders wichtig sind und deshalb auch auf Kommunikationshilfen nicht fehlen dürfen. Die Untersuchungen zeigen, dass relativ wenig Wörter sehr häufig gebraucht werden: So machen nur ca. 200 Wörter 80 Prozent des Gesprochenen aus. (Zum Vergleich: Ein sprechendes Kind, das in die Grundschule kommt, verfügt über einen Wortschatz von ca. 5.000 Wörtern.)

Die am häufigsten gebrauchten Wörter werden als Kernvokabular bezeichnet (z.B. das, und, ich, du, wollen, können, auch, nicht, was). Das Besondere ist, dass diese Wörter situationsunabhängig gebraucht werden - egal ob beim Essen, Anziehen, Spielen oder Fernsehen, Aussagen und Fragen wie z.B. Ich kann nicht, willst du mal?, Soll ich noch mal?, Jetzt, willst du auch? können immer gebraucht werden. In einer Situation ist auch klar, was genau gemeint ist.

In Kombination mit Themen- oder Randvokabular können eindeutigere Aussagen gebildet werden (z.B. Die Cola geht nicht auf, kannst du es mal probieren?). Mit den Kommunikationshilfen kann zum einen die Alltagskommunikation vereinfacht werden, zum anderen die Sprachentwicklung der Kinder und Jugendlichen gefördert werden. Dies wird erreicht durch:

  • einen Kernvokabularrahmen mit den am häufigsten gebrauchten Wörtern. Dieser wird ergänzt durch Randvokabular- bzw. Themenseiten.
  • Die Kombination von Kern- und Randvokabular wird so vereinfacht.
  • unterschiedlich komplexe Kommunikationstafeln und dem Kommunikationsordner (mitwachsender Wortschatz),
  • forschungsbasierte Vokabularauswahl,
  • die Wortartenfarben aus den Sprachfördermaterialien von Montessori,
  • die Berücksichtigung ausgewählter grammatikalischer Formen,
  • die Nutzung von Fokuswörtern und
  • die Möglichkeit, ergänzend weitere Hilfen mit dem Kölner Vokabular zu nutzen (z.B. die elektronische Kommunikationshilfe MyCore und die englischen Materialien).

 

 Die Materialien können Sie über den Webshop bestellen.